Pflege der Heckenschere

Egal, ob du beim Kauf ein Schnäppchen gemacht hast...

...oder ein sehr teures Profigerät hast. Die Pflege der Heckenschere sorgt dafür, dass Du viele Jahre Freude damit hast. Vor allem die Messer sollten nach jedem Schnitt gesäubert und dann mit einem guten Öl behandeln werden.

Aber dazu in unseren folgenden Tipps und Empfehlungen ausführlich mehr. Am Ende des Beitrags findest Du dann eine Übersicht über die Pflegemittel, die wir aus eigener Erfahrung empfehlen möchten.

Mit welchen geeigneten Mitteln die Pflege deiner Heckenschere am besten geschieht, das wollen wir euch in unserem heutigen Beitrag vorstellen, der dafür sorgen kann, dass ihr noch lange Freude an euren Gartengeräten haben werdet.

Zunächst würde man wohl vermuten, dass der Motor der Heckenschere das größte Pflegeproblem darstellen würde.

Es ist nicht unbedingt der Motor, der bei einer Heckenschere als Schwachstelle bezeichnet werden kann. Unser Blick sollte viel eher auf die Schneidblätter gehen.
Diese Schneidblätter, die ja die eigentliche Schnittarbeit vollbringen, können sich festsetzen und sollten daher unbedingt einer regelmäßigen Wartung unterzogen werden.

Zwischen Klingenblatt und Führung des Messers dringt der Pflanzensaft ein und verharzt sehr schnell. Dies wird die Leistung des Motors, egal ob Strom- oder Benzinmotor*, deutlich herabsetzen.

Ich empfehle, das Schneidmesser frisch und intensiv mit Pflegeöl eingesprüht* in ein Tuch einzuschlagen. Es gibt auch Empfehlungen, das Schneidmesser in die Schutzscheide des Messers, die meistens aus Kunststoff ist, zu stecken und intensiv mit Öl zu füllen.

Wir müssen jedoch meistens feststellen, dass die Schutzscheiden der Schneidmesser von Heckenschere oftmals nicht komplett geschlossen sind. Das Pflegeöl würde also unvermeitlich auslaufen.

In dem folgenden Video wird die Heckenscherepflege an einem Beispielmodell demonstriert:

Quelle: youtube/ STIHL Deutschland

Sägekettenöl und Schutz der Messer

Im Fachhandel gibt es dafür gutes Sägekettenöl*.

Dann lagert das Schneidmesser direkt im Öl. Bei den bei uns vorhandenen Schutzhüllen der Messer ist es bis auf ein Modell jedoch leider nicht möglich, Flüssigkeiten einzufüllen...sie sind leider – wie schon zuvor angesprochen - nicht komplett geschlossen.

Beachtet bei Elektroheckenscheren unbedingt den Zustand der elektrischen Zuleitungen, ein defektes Kabel ist lebensgefährlich.

Hier Finger weg und unbedingt vom Fachmann reparieren lassen.

Nach jedem Gebrauch lasst ihr das Schneidmesser* gut abtrocknen. Man entfernt dann die Harzrückstände und sprüht das Messer mit einem speziellen Pflegespray ein.

Dabei nach jedem Einsatz Vorder- und Rückseite mit Pflegeöl einsprühen und dann noch einmal kurz laufen lassen, damit dieses auch gut in die Zwischenräume kommt. Fertig ist eigentlich das "Zauberwerk".

1. Pflegespray

Pflegespray
  • Biologisch abbaubar
Bei Amazon anschauen!*Preis ab: 16,71 €
Zuletzt aktualisiert am: 20.10.2017 um 11:57 Uhr.

Es gibt sogar einen Pflegespray speziell für Heckenscheren, das biologisch abbaubar* ist.

Silikonspray, mit einer höheren Gleiteigenschaft als WD40 -einem Kriechöl, das vor Korrosion schützt und als Rostlöser verwendet wird und zusätzlich als Kontaktspray und Schmierstoff dient - hat sich bei mir im alltäglichen Gebrauch sehr bewert.

Irgendwann einmal müssen die Messer nachgeschliffen werden.

Das Nachschleifen kann von einem Fachmann gemacht, aber bei etwas handwerklichem Geschick kann dies auch problemlos von Dir selbst gemacht werden. Die Schärfe von Messern nimmt durch die häufige Benutzung verständlicherweise wie bei jedem Messer ab.

Davor ist keine Heckenschere geschützt, egal wie teuer diese auch immer war. Wie das Nachschleifen einer Heckenschere funktioniert, darüber berichten wir in einem gesonderten Beitrag.

Wie ein Auto solltest Du benzinmotorbetriebene Heckenscheren unbedingt von Zeit zu Zeit beim Fachmann inspizieren lassen, das erhöht deren Lebensdauer und spart am Ende Dein Geld - denn so hält das Gerät sicherlich viele Jahre.

Unbedingt bedenken solltest du, dass der Tank geleert wird, wenn die Motorheckenschere lange Zeit nicht genutzt wird. Die 2-Takt-Benzinmischung könnte die Membranen beschädigen oder die Mischung zersetzt sich. Bei der letzten Nutzung der Heckenschere also den Tank vollständig "leer fahren".

Das Risiko, dass der Motor anschließend beschädigt wird, steigt, wenn man dies nicht bedenkt. Leider musste ich diese unschöne Erfahrung auch schon einmal bei einem Rasenmäher in unserem Haushalt machen.

Akkuheckenschere

Die Lagerung der Akkumulatoren sollte im geladenen Zustand erfolgen, auch wenn er lange Zeit nicht genutzt werden sollte!. Ganz wichtig: eine Lagerung der bei frostigen Temperaturen unbedingt vermeiden, da dies dem Akku genauso wie zu hohe Temperaturen schadet.

Am besten ist es immer noch, die Akkumulatoren für die Heckenschere im Haus aufzubewahren, wo wir konstante Temperaturen vorfinden, die in der Regel immer die zehn Grad Celsius übersteigen.

Und wie so oft: „wer billig kauft, kauft zweimal!“ Gute Waren haben nun einmal ihren berechtigten Preis.

-20%

1. SONAX 390300 BaumharzEntferner, 400ml

SONAX 390300 BaumharzEntferner, 400ml
  • Entfernt schnell und rückstandsfrei Baumharz, Vogelkot und andere organische Rückstände von Lack-, Glas-, Chrom- und Kunststoffoberflächen
  • Selbst hochwertige XENON-Scheinwerfer und Kunststoffstreuscheiben in Klarglasoptik können problemlos behandelt werden
  • Schont die Oberflächen
Bei Amazon anschauen!*Preis ab: 8,60 € 11,49 €
Zuletzt aktualisiert am: 20.10.2017 um 11:57 Uhr.

Wer des Öfteren bereits seine Hecke geschnitten hat, wird beim Reinigen sicherlich wie ich festgestellt haben, dass gerade die Harzablagerungen an den Schneidblättern große Probleme bereiten.
Wenn wir uns darum nicht kümmern, ist schnell Schluss mit der Freude an unserer Heckenschere.

Ich habe in der Vergangenheit schon einige Reinigungsmittel ausprobiert, aber erst jetzt habe ich ein wirklich tolles Produkt gefunden, das ich hier gerne empfehlen möchte.
Harzlöser sind eine gute Wahl.

Hierfür nutze ich einen den man auch sehr gut für anderes Werkzeug (Sägeblätter oder Hobel) nutzen kann. In einem praktischen Pumpsprüher mit 600 ml hat die Firma Ballistol* aus meiner persönlichen Erfahrung heraus ein sehr gutes Produkt auf den Markt gebracht.

Das Schneidmesser wird dabei intensiv eingesprüht, es schäumt auf, löst die unerwünschten Harzbestandteile effektiv auf und kann anschließend mit einem Lappen einfach abgewischt werden.

Auch starke und unvermeidbare Harzreste lassen sich damit nach kurzer Einwirkzeit problemlos lösen. Anschließend nutze ich Maschinenöl in Sprühform zum Einölen und Konservieren. Hier stimmt wieder einmal Preis/Leistung bei diesem Harzlöser.


Ballistol Technische Produkte Harzlöser Pumpsprüher 600 ml, 25420 (Ausrüstung)


Preis: EUR 15,33
Neu ab: EUR 11,75 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Pflegemittel im Vergleich:

Sie verhindern Rostbildung, erhöhen die Gleiteigenschaften und sind selbst bei sparsamer Anwendung erfolgreich in der Reduzierung des Verschleißes eurer Heckenscherenmesser.

Alle Pflegesprays haften sehr gut an den Gartengeräten und sind sehr kriechfähig. Ihr Korrosionsschutz sorgt für langlebige Nutzung eurer Heckenscheren.

Im Regelfall halten die Pflegesprays recht lange und ich kann aus eigenem Erfahren bestätigen, dass ich länger als eine Saison mit einer Sprühdose ausgekommen bin.

TIPP: Vor der Nutzung die Heckenscheren zunächst immer intensiv vom
Schmutz befreien, auch wenn die Hersteller damit werben, dass die Pflegesprays die Messer auch reinigen!

Für denjenigen, der jetzt nach möglichen Pflegemitteln sucht und deshalb auf meiner Seite hier an dieser Stelle gelandet ist, dem möchte ich die folgenden Varianten vorstellen, die ich selbst alle schon genutzt habe.

Weitere und ausführliche Informationen gibt es dann auf den jeweiligen Produktseiten, die ich an dieser Stelle nicht noch einmal einzeln aufführen möchte. Grundsätzlich ähneln sich die Pflegemittel und sind nicht nur für Heckenscheren geeignet:

Liqui Moly 1615

Bosch Pflegespray

Gardena 2366 Pflegespray

300 ml

250 ml

200 ml

Liqui Moly 1615 Pflege-Spray für Garten-Geräte, 300 ml*

Bosch 1609200399 Pflegespray*

Gardena 2366-20 Pflegespray*

bei amazon anschauen*bei amazon anschauen*bei amazon anschauen*

weitere Auswahl an Pflegemitteln:

Aparoli Klingenpflege

Arnold Pflegespray

Gardena Pflegespray

400 ml

250 ml

200 ml

Aparoli 840264 Klingen-Pflege für elektrische Scheren und Kettensägen, 400 ml*

Arnold 6021-U1-0075 Pflegespray für Gartengeräte, 250 ml*

Pflegespray, Inhalt: 200ml*

bei amazon anschauen*bei amazon anschauen*bei amazon anschauen*

Vorsichtshalber: Bitte Vorsicht im Umgang mit einem Pflegespray:

Der Hautkontakt mit einem Pflegemittel für Heckenscheren
kann zu spröder und rissiger Haut führen, beim Einatmen können Lungenschäden
entstehen und beim Verschlucken oder Eindringen in die Atemwege tödlich sein.

Unser Bestseller bei den Pflegemitteln:

Bei den Pflegemitteln für Heckenscheren gehört Ballistol Technische Produkte Harzlöser Pumpsprüher 600 ml zu den über unseren Ratgeber meistgekauften Mitteln  - also BESTSELLERN. Zu dem angebotenen Preis haben wir damit aber auch ein wirklich gutes Instrument, um unsere Heckenschere "bei Laune zu halten."

Unser Bestseller Nr. 2 bei den Pflegemitteln:

Bei den weiteren Pflegemitteln für Heckenscheren gehören das Allround-set "Liqui Moly Universalöl 10W-30 1273 1L + Pflege-Spray" für Gartengeräte zu den über unseren Ratgeber ebenfalls häufig gekauften Mitteln  - also BESTSELLERN.

Es lohnt sich auf jeden Fall, es einmal auszuprobieren - wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht.