manuelle Heckenscheren

manuelle Heckenschere

Man wird ihnen nicht gerecht, wenn man sagen würde, manuelle Heckenscheren wären mühsam und nur anstrengend.

Manuelle Heckenscheren sind keine Erfindung aus der Neuzeit unseres letzten Jahrhunderts. Im fernen Osten gab es schon vor Jahrhunderten eine bekannte und vielbeschriebene Gartenkunst, die vielen auch aus dem Themenbereich des Bonsai bekannt ist. Es entstanden wunderbare schöne und sehr prunkvoll Gärten, in denen wir noch heute sehr gerne verweilen.

Große Manuelle Heckenscheren haben eine sehr gute Hebelwirkung, die es ermöglicht auch dickere Äste zu stutzen. Nichtzuletzt bietet eine manuelle Heckenschere die Möglichkeit, gezielte Schnitte zur Verschönerung zu machen.

Waren vor vielen Jahren die manuellen Heckenscheren noch mit Holzgriffen ausgestattet, wurde diese Handgriffe inzwischen durch leichteres Material ausgetauscht. In der Folge haben die manuellen Heckenscheren auch deutlich an Gewicht verloren. Und sie haben auch ihre Vorteile:

Einzelne Ästen können problemlos entfernt werden, ohne dass das Umfeld durch ein schnelles, elektrisches Messer der Heckenschere beschädigt wird.
Aber der Schnitt mit einer manuellen Heckenschere ist natürlich auch mühsamer.
Umso mehr solltet ihr also bei der Auswahl des richtigen Gerätes auf die Qualität achten, um eure manuelle Arbeit an der Gartenhecke etwas zu vereinfachen und nicht zu einem Mühsal werden zu lassen.
Käufer bewerten die folgenden drei manuellen Heckenscheren besonders positiv:

(1)
Die Gardena 391-20 Classic Heckenschere 540 FSC pure

ist seit langer Zeit immer an der Spitze der Bewertungen in vielen Shops. Durch ihren Wellenschliff ist die Bearbeitung der Hecke besonders einfach und führt zu einem sehr ansehnlichen Ergebnis. Wirkungsvolle Dämpfer zwischen den Griffen sorgen für eine schonende Nutzung und angenehme Handhabung.

Was diese Dämpfer angeht, möchte ich an dieser Stelle euer Augenmerk besonders darauf richten. Leider muss in an meinen eigenen Geräten feststellen, dass die Verarbeitung dieser Dämpfer, die wirklich sinnvoll sind, nicht optimal ist.

Zwar sind die Heckenscheren schon eine ganze Weile in der Nutzung, aber dennoch gab es damit immer wieder Probleme. Ich hoffe sehr, dass dies bei der Gardena 391-20 nicht geschieht. Die Marke Gardena ist auf dem Gartengerätemarkt nicht nur bekannt, sie finden sich auch in sehr vielen Haushalten wieder.

Ja, auch in meinem eigenen und ich persönlich bin sehr zufrieden mit dieser Marke. Ob es die manuelle Heckenschere, der Rasenmäher oder die elektrische Heckenschere ist. Irgendein Gerät hat wohl fast jeder von uns zuhause im Geräteschuppen.

Die Classic Heckenschere überzeugt mich einfach. Preis und Qualität stehen im Einklang und der Kauf lohnt sich gewiss. Bei Amazon sehen die Bewertungen ähnlich gut aus. Aber schau einfach selber einmal.

(2)
Die Gardena 394-20 Comfort Teleskop-Heckenschere 700 T zeichnet sich durch ihre Teleskop-Handgriffe aus.

Auch sie hat einen Wellenschliff, den ich oben bereits bei der Gardena 391-20 beschrieben und gelobt habe. Wieder beschreibe ich eine Heckenschere aus dem Hause Gardena, die Du problemlos in einem Gartencenter ruhig einmal in die Hand nehmen und austesten solltest.? „Zu kurze Arme“, wer kennt das nicht beim Heckenschnitt. Bevor ich unsere Hecken sehr kräftig auch in der Breite beschnitten habe, hatte ich dieses Problem oft genug. Nicht nur mit der manuellen Heckenschere, sondern auch mit elektrischen Geräten.?

Die Aluminium-Hebelarme sind um 20 cm teleskopierbar (welch ein nettes Wort) und sind sehr leicht. Hier scheiden sich etwas die „Geister“: Ob man wirklich eine manuelle Heckenschere mit Telekop benötigt?? Ich habe die Teleskopmöglichkeit bisher nicht bei meiner manuellen Heckenschere vermisst.?

Aber vielleicht stehe ich da auch mit meiner Bewertung ganz alleine da. Käuferbewertungen jedenfalls finden diese Möglichkeit einfach hervorragend und gewinnbringend. Wie stehst Du zu diesen Teleskop-Heckenscheren?

Ich habe irgendwie auch die Befürchtung, dass vielleicht bei dieser Bauweise die Belastung auf die Heckenschere zu stark sein könnte und diese dadurch beschädigt wird. Hast Du andere Erfahrungen oder genau diese gemacht? Ich würde mich sehr über Deinen Kommentar freuen.

(3)
Die Fiskars Getriebe-Heckenschere mit 3,5-facher Schneidleistung

ist da schon etwas schwerer, aber ihre Qualität spricht für sich und führt immer wieder zu großem Lob und Anerkennung. Fiskars gehört zu den bekannten Markenherstellern von Gartengeräten und ich habe gerne dieses Gerät in meinem Geräteschuppen. Trotz der wirklich tollen Qualität ist sie mit ihrem Preis noch immer erschwinglich.

Mit etwas über 700 Gramm gehört die Fiskars zu den Leichtgewichten unter den manuellen Heckenscheren. Alleine dies könnte für dich der Grund sein, unbedingt hier zuzugreifen.

Fazit und Rat:

Manuelle Heckenscheren sind nicht out, sie gehören in unseren Geräteschuppen und der günstige Preis rechtfertigt es, diese als Zweitgerät bereit zu haben. Wir haben zuhause alleine drei verschiedene manuelle Heckenscheren. Und irgendeinen Einsatzzweck finden meine Frau und ich immer wieder einmal für diese sinnvollen Gartengeräte, die auch kaum Platz für die Lagerung benötigen.