Pflegemittel für Gartengeräte

Pflegemittel für Heckenscheren

Du bist Hobbygärtner, Pflanzenexperte oder noch blutiger Anfänger und auf der Suche nach deinem grünen Daumen?

Völlig egal, wie erfahren du bereits bist, es gibt eine Sache, die jeder Gärtner braucht: Die perfekte Heckenschere.

Was wären die Gärten auf dieser Welt wenn die Büsche und Hecken ringsherum nicht gepflegt aussehen und regelmäßig geschnitten werden würden?

Genau, es wäre ein wahrer Urwald da draußen. Natürlich muss man in seinem Garten oder auf seinem Grundstück keine Skulpturen in seine Bäumchen reinschneiden, aber trotzdem sollte man gut mit seiner Schere umgehen.

Es kommt nicht nur darauf an, die passende Heckenschere für den persönlichen Bedarf auszuwählen, sondern diese auch zu pflegen, damit sie einem lange als treuer Begleiter erhalten bleibt.

Der Partner an deiner Seite kann seine Arbeit nämlich nur dann gut verrichten, wenn er liebevoll umsorgt und gepflegt wird. Wenn die Schere einmal eine Nacht im Regen verbringen muss, weil man sie vielleicht vergessen hat, dann ist das kein Genickbruch.

Sollte das aber öfter vorkommen, droht die Schere zu rosten und das sollte dringend vermieden werden. Außerdem sollte man die Schneideflächen nach einiger Zeit wieder schleifen, da die Schere sonst stumpf wird und das wird nicht nur anstrengend für dich selbst als Gärtner(in), sondern schadet auch den Hecken, die dann nicht richtig geschnitten werden können.

Wie pflege ich meine Heckenschere also am besten und mit welchen Mitteln?

Auf was sollte man besonders achten, um die Qualität lange am Leben zu erhalten?

Die Antworten darauf findest du in unserem Artikel.

Gute Pflege …. hier macht sie sich mit Sicherheit bezahlt.

Nachdem wir stolz auf unser Werk sein dürfen und auf eine akkurat geschnittene Hecke schauen können, die besten aller Frauen ihr OK gegeben hat, sollten wir uns unbedingt daran machen, einen Blick auf den Zustand unseres Handwerkzeugs, der Heckenschere zu machen. Die Pflege kann unser nach getaner Arbeit für die Zukunft doch einiges an Geld einsparen und sollte deshalb aus eigener Erfahrung nicht vernachlässigt werden.

Zunächst entfernen wir alle großen Schmutz- und Grünabfallteile per Hand von der Heckenschere. Bedenkt dabei, sicherheitshalber den Stecker aus der Steckdose zu ziehen und damit die Stromversorgung zu unterbrechen oder bei einer Akkuheckenschere, den Akku auszubauen. Eure Gesundheit wird es euch auch zukünftig danken.

Wir beginnen damit die Heckenschere von anhaftenden Schnittgutresten zu befreien, das funktioniert am besten mit einer Bürste. Unbedingt aber die Finger von einer Draht- oder Stahlbürste weglassen, denn diese richtet mehr Schaden an als dass sie uns beim Reinigen hilft.

Alle beweglichen Teile der Heckenschere sollten als Schutz vor Korrision und damit auch Unschärfe der Messer im Rahmen der Pflege mit einem leichten Öl-Film durch Besprühen benetzt werden. Danach einen Blick auf den Zustand der Messer werfen: gerade nach dem Schnitt von dickeren Ästen kann es hier zu leichteren Schäden gekommen sein, die eventuell ein Nachschärfen oder Auswuchten im Rahmen der Pflege erforderlich machen.

Lasst die Messer von einem Fachmann schleifen und ggf. ausgewuchten. Heckenscheren mit Benzinmotor benötigen eine zusätzliche Inspektion des Motors, die es meist günstig in Fachgeschäften gibt. Wer handwerklich geschickt ist, der sollte den Tank leeren und dann die Zündkerzen wechseln.

Ein regelmäßger Ölwechsel empfiehlt sich.

Bei Elektrogeräten prüfen, ob die Kabel und Stecker noch alle in einem einwandfreien Zustand sind und keine Bruchstellen aufweisen.

Ich benutze ein Pflegemittel als Spray zur Pflege meiner Heckenschere, der sich gut aufbringen lässt und die Messer und Gelenke sehr gut schmiert. Dies produziert einen Schutzfilm, die Messer sehen länger aus wie neu.

Nach dem Aufsprühen lasse ich die Heckenschere kurz laufen, um das Produkt zu verteilen und wische anschließend mit einem Stofflappen die überschüssigen Rückstände weg. Fertig.

preispruefen-e1445275491312


1. bio-chem Gerätepflege Imprägnier-Spray Wartung für Gartengeräte 100 ml

bio-chem Gerätepflege Imprägnier-Spray Wartung für Gartengeräte 100 ml
  • ✅ EXKLUSIV: Ideales Pflege-Spray 𝘇𝘂𝗿 𝗪𝗮𝗿𝘁𝘂𝗻𝗴 𝘂𝗻𝗱 𝗞𝗼𝗻𝘀𝗲𝗿𝘃𝗶𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴 jeglicher Gartengeräte und -maschinen aller Hersteller, sowohl elektronisch als auch mechanisch. 𝗕𝗲𝘀𝗼𝗻𝗱𝗲𝗿𝗵𝗲𝗶𝘁: Die Geräte-Pflege ist neben seiner 𝗵𝗼𝗵𝗲𝗻 𝗟𝗲𝗶𝘀𝘁𝘂𝗻𝗴𝘀𝗸𝗿𝗮𝗳𝘁 auch noch komplett 𝗸𝗲𝗻𝗻𝘇𝗲𝗶𝗰𝗵𝗻𝘂𝗻𝗴𝘀𝗳𝗿𝗲𝗶, 𝗼𝗵𝗻𝗲 𝗔𝗲𝗿𝗼𝘀𝗼𝗹𝗲 und 𝘂𝗺𝘄𝗲𝗹𝘁𝘀𝗰𝗵𝗼𝗻𝗲𝗻𝗱.
  • ✅ OPTIMIERT: Für eine 𝘀𝗰𝗵𝗼𝗻𝗲𝗻𝗱𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝗽𝗿𝗼𝗳𝗲𝘀𝘀𝗶𝗼𝗻𝗲𝗹𝗹𝗲 𝗣𝗳𝗹𝗲𝗴𝗲 𝘀𝗼𝘄𝗶𝗲 𝗜𝗻𝘀𝘁𝗮𝗻𝗱𝗵𝗮𝗹𝘁𝘂𝗻𝗴 von hochbeanspruchten (Kreis-)Sägeblättern, Sägeketten, Fräsköpfen, Klingen sowie Messern aus Edelstahl, Stahl, (Bunt-)Metall und Kunststoff. -𝗦𝗲𝗹𝗯𝘀𝘁 𝗮𝘂𝗳 𝗖𝗵𝗿𝗼𝗺, 𝗔𝗹𝘂𝗺𝗶𝗻𝗶𝘂𝗺 𝘂𝗻𝗱 𝗟𝗮𝗰𝗸 𝗮𝗻𝘄𝗲𝗻𝗱𝗯𝗮𝗿.
  • ✅ UNIVERSELL: 𝗚𝗲𝗲𝗶𝗴𝗻𝗲𝘁 𝗳ü𝗿 Scheren wie z.B. Gartenschere, Heckenschere, Baumschere, Grasschere und Strauchschere, Sägen aller Art wie z.B. Gartensäge, Handsäge, Astsäge, Bügelsäge, Klappsäge, Japansäge, Kettensäge und Motorsäge, Rasenkantenschneider, Axt, Rasenmäher, Mähroboter, Rasenroboter, Sense, Rasentrimmer, Hochentaster, Heckenschneider und Häcksler. Auch für Werkzeug und Geräte aus der Werkstatt wie unter anderem Kreissäge und Stichsäge verwendbar.
Bei Amazon anschauen!*Preis ab: 15,90 €
Werbung-inkl. MWSt.,zzgl. Versand-Zuletzt aktualisiert am: 20.10.2021 um 22:51 Uhr.